Gartenbahn Nachrichten

Gartenbahn erwacht aus ihrem Winterschlaf

11.05.2017 19:20 von Matthias Hußmann

Bei strahlendem Sonnenschein erwachte die Gartenbahn aus ihrem Winterschlaf.

Bevor die kleinen und großen Fahrgäste die Reise am Samstag und Sonntag 8./9. April genießen konnten, gingen arbeitsintensive Tage ins Land. In der Woche vor dem ersten Fahrtag wurden die Clubmitglieder von Freunden und Bekannten aus Namborn und Roßdorf bei Erdarbeiten, Gleisbau und Gartenarbeiten unterstützt. Der Spieltrieb konnte dann am Freitag so richtig ausgelebt werden. Rangieren, Züge zusammenstellen und wieder trennen, Fahrbetrieb im Gegenverkehr mit Sicherungsschlüssel ( Tonken) wurde auf der eingleisigen Streckenabschnitt zwischen den Bahnhöfen „Am Victoriabrunnen“ und „Rheinquartier“ geprobt. Als Zugloks kamen die Modell der Regelspurdieselloks KÖF 1 und 2, V23, V36(2), V100(2) und Class 66 und ein Modell der Elektrolok 152 zum Einsatz. Kesselwagons, Flachwagons und offene Güterwagons wurden zu Ganzzügen oder gemischten Zügen zusammengestellt, getrennt  und wieder zusammengefügt. Uns hat der Spieltag viel Freude bereitet und wir hoffen, dass auch die Besucher an diesem Wochenende ihre Freunde hatten.

Wir sagen danke an die Besucher, an die Helfer und freuen uns auf den nächsten Fahrtag am 13./14. Mai.

 

Galerie Gartenbahn erwacht aus ihrem Winterschlaf

Zurück