Gartenbahn Nachrichten

Gartenbahnsession 2014 - Ein Rückblick

07.11.2014 14:03 von Matthias Hußmann

Die Gartenbahnsaison 2014 wurde mit einem Fahrtag am 11. und 12. Oktober abgeschlossen.

Groß und Klein erfreuten sich an insgesamt  6 Wochenenden von April bis  Oktober an Fahrten auf unserer Anlage. Viele kamen mehrmals und staunten immer wieder über die Baufortschritte, die die Gartenbahner bewerkstelligten.

Dem ersten noch überschaubaren Kreis wurde eine große Schleife hinzugefügt. Der Bahnhof wurde um zwei Bahnsteige und einem Durchfahrtgleis erweitert.

Auch der Spaß (Railwaysurfen) kommt, wie die Bilder beweisen, bei aller Schufterei, (Gleisbau, Landschaftsgestaltung) nicht zu kurz.

Für den Höhepunkt der Gartenbahnsession 2014 wurde eine fünfgleisige Abstellgruppe erstellt und auch eine Möglichkeit zum Aufgleisen wurde ebenfalls  geschaffen.

Höhepunkt der Gartenbahnsession war der Fahrtag am zweiten Augustwochenende „Rhein in Flammen“ mit internationaler Beteiligung aus den Niederlanden und der Schweiz. Hier waren alle Abstellgleise belegt und auch die großen und kleinen Besucher kamen aus dem Stauen nicht heraus. Die echten Dampfloks begeisterten alle Besucher ob groß oder klein. Mit bis zu 10 Zügen auf der Strecke wurde die Kapazitätsgrenze erreicht. Dies ist der Ansporn die Anlage weiter zu entwickeln und für eine erfolgreiche Gartensaison 2015  vorzubereiten.

Am Samstag den 16.08.2014 veranstaltete der MEC sein jährliches Grillfest auf dem VIKKES. Die Mitglieder staunten über den Baufortschritt und die gärtnerische Gestaltung der Gartenbahnanlage. Die Mitfahrten wurden mit großem Spaß und viel Freunde angenommen.

Die Stadt Lahnstein stellte dem MEC einen  nicht mehr genutzten Fahrplankasten, aber technisch und optisch in einwandfreien Zustand, zur Verfügung.  Bei strömenden Regen wurde das Fundament für diesen Fahrplankasten genannt BRUMMI gegossen. Nach aushärten des Betons wurde der Schaukasten mit viel Kraft in die gewünschte Stellung gehoben und verankert. In zukunft werden dort die „Fahrpläne“ der  nächsten Fahrtage veröffentlicht.

Auch die Kinder der Grundschule Braubach verbrachten einen Nachmittag auf dem Gartenbahngelände, neben zahlreichen Fahrten mit der Bahn, wurde das angrenzende Kleinspielfeld rege zum Ballspielen genutzt. Denn 17:00 Uhr wurden dann die Schülerinnen und Schüler von Ihren Eltern abgeholt.

Die Herren des CCV aus Niederlahnstein waren recht angenehm von den der Gartenbahn überrascht und wollten mit Kinder und Enkeln einen der folgenden Fahrtage besuchen.

Die gesamte Gleisanlage, insbesondere der Bahndamm wurde nicht nur aus optischen Gründen, sondern auch um die Landschaftspflege zu erleichtern, überarbeitet. Ein erster unbeschrankter Bahnübergang wurde eingbeut, sodass in Zukunft mit dem einen Rasenmäher problemlos in den Innenbereich gefahren werden kann. Wie beim großen Vorbild wurde zur Sicherung der Bauübergang mit Andreaskreuze versehen.

Das große Lichtsignal wurde mit viel Aufwand instandgesetzt, zur Zeit wird auch die optische Funktion mit Hilfe von grünen und roten LEDs in Betrieb genommen. 

Die Arbeiten am  Wasserturm gehen zügig voran, die Mauerarbeiten wurden abgeschlossen, erste Segmente der Holzkonstruktion sind angefertigt, die erforderliche Stahlkonstruktion

Um die Drehscheibe weiter zu bauen wurde die vorhandene Holzbrücke zurückgebaut

Damit die Abstellgruppe auch über die Drehscheibe angefahren werden kann, wurde die für den fahrtag Rhein in Flammen erstellte Abstellgruppe zurückgebaut, die Position einer zusätzlichen Weiche wurde festgelegt und das Planum markiert.

 

Galerie Gartenbahnsession 2014 - Ein Rückblick

Zurück